Jack Daniel's

Jack Daniel's

JACK DANIEL'S SINGLE BARREL

JACK DANIEL’S SINGLE BARREL JEDES FASS EIN UNIKAT.

Jedes Fass Jack Daniel’s Single Barrel ist ein Unikat. Kein Fass gleicht dem anderen in Farbe, Aroma und Geschmack. Durch die unterschiedlichen Positionen in den obersten Etagen der Lagerhäuser, die Lagerdauer und die Individualität des Weißeichenholzes entwickelt jedes Fass einen völlig eigenen Charakter. Erst durch die strenge Auswahl unseres Master Distillers Jeff Arnett und seines Tasting Teams werden die besten von ihnen ¬– weniger als jedes hundertste – zu Jack Daniel’s Single Barrels. Jede Flasche trägt die Nummer ihres Herkunftsfasses auf dem Etikett. Es gibt nur 180 - 270 Flaschen aus einem Fass. Die Differenz ergibt sich ganz natürlich aus der unterschiedlichen Verdunstungsrate des Whiskeys. Wir nennen dieses Phänomen "Angel's Share". Ob würzige Vanille, zart fruchtige Orange oder reife Minze – jeder Schluck Single Barrel ist anders. Und dabei vor allem eins: Einzigartig.

DAS FASS NICHT IRGENDEIN FASS. UNSER FASS.

Ein Fass ist für den Whiskey eine wichtige Zutat. Das ist der Grund, warum wir die zusätzliche Arbeit auf uns nehmen, unsere eigenen Fässer zu bauen: aus amerikanischer Weißeiche und mit liebevoller Handarbeit. Mit dem sorgfältigen Toasten des Fassholzes sorgen wir dafür, dass der Zucker im Holz karamellisiert und dem Whiskey seine satte Bernsteinfarbe verleiht. Jedes Fass wird nur ein einziges Mal verwendet, damit wir nur das Beste aus der amerikanischen Weißeiche herausholen. Die individuelle Beschaffenheit des Holzes und die Position im Lagerhaus sorgen für ein breites Nuancen-Spektrum von Fass zu Fass. Nur die Besten von ihnen werden zu Single Barrels.

Das Fass

DIE REIFUNG DER WEG ZUM STARKEN CHARAKTER

Master Distiller Jeff Arnett wählt aus den Fässern in den oberen Regalen der Lagerhäuser, dem „Angel’s Roost“, nur diejenigen aus, die den hohen Anforderungen an einen ausgeprägten, eigenständigen Charakter entsprechen. Hier oben, direkt unterm Dach der Lagerhäuser, ist der Whiskey besonders starken, jahreszeitlichen Temperaturschwankungen unterworfen. Dadurch dringt er besonders tief ins Holz des Fasses ein und nimmt die wertvollen Geschmacksnoten der Weißeiche auf. Das Ergebnis: Ein besonders intensiver Geschmack und eine sattrötliche Bernsteinfarbe.

Die Reifung