Jack Daniel's

Jack Daniel's

Das Label that famous label

Auf manche Menschen wirkt das Etikett unserer Old No. 7-Flasche möglicherweise überladen. Es enthält aber auch zahlreiche Informationen. Eine Liste der von Jack Daniel’s errungenen Goldmedaillen. Ein wenig Geschichte. Und einige der vielen Geschichten, die Jack Daniel’s so einzigartig machen.

Die Flasche EINE RECHTECKIGE FLASCHE FÜR RUNDEN GESCHMACK.

Zunächst füllte Jack Daniel seinen Whiskey in Tonkrüge ab.

Gegen Ende der 1870er-Jahre kamen Glasflaschen in Mode. Also verwendete Jack eine einfache, runde Glasflasche mit dem eingeprägten Namen der Distillery. Diese Lösung stellte ihn jedoch nicht lange zufrieden. Sein Whiskey war anders, und dies sollte seiner Meinung nach auch für die Flasche gelten. Im Jahr 1895 wurde er fündig, als ein Verkäufer der Alton Glass Company ihm eine ungewöhnliche rechteckige Flasche mit gerilltem Hals vorstellte. Der Legende nach soll Jack gesagt haben, dass er als rechtschaffener Mensch eine rechteckige Flasche haben sollte. Mehr als 100 Jahre später ist die rechteckige Flasche immer noch ein Symbol für das einzigartige Erbe von Jack Daniel.

Jack blieb ein ziemlicher Flaschenliebhaber und brachte weitere, originelle Gedenkflaschen in begrenzten Mengen auf den Markt. Die Distillery führt diese Tradition fort. Einige Flaschen erinnern an die Errungenschaften von Jack, während andere Geist und Stil der Zeit einfangen, die sie repräsentieren.

Die Flasche

Die Auszeichnungen Preisgekrönter whiskey

Damals im Jahr 1904 entschloss sich Jack Daniel, mit seinem Whiskey auf die Weltausstellung in St. Louis zu gehen.

Viele haben sich gefragt, was dieser kleine Mann aus Tennessee hier wollte. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Er wurde zum Star der Ausstellung und erhielt die Goldmedaille für den "erlesensten Whiskey der Welt (world's finest whiskey)". Es ging aber noch weiter. Im Lauf der Jahre wurde Jack Daniel's bei Wettbewerben in der ganzen Welt mit Preisen ausgezeichnet.

1904:
Die erste Goldmedaille gewann Jack Daniel's Whiskey auf der Weltausstellung in St. Louis.
1905:
Die erste internationale Goldmedaille bekam Jack im belgischen Lüttich.
1913:
Lem Motlow gewann mit Jack Daniel's Whiskey eine Goldmedaille in Gent.
1914:
Goldmedaille von der angloamerikanischen Ausstellung in London.
1915:
Das Zertifikat des Institute of Hygiene erhielt Jack Daniel's in London.
1954:
Der "Star of Excellence" wurde Jack Daniel's in Brüssel verliehen.
1981:
Goldmedaille mit Palmzweigen des "Institut Pour Les Selections De La Qualité" in Amsterdam.

Zur Erinnerung an diese Auszeichnungen wurde die Gold Medal Decanter-Serie ins Leben gerufen. Es gibt sieben Sammelflaschen, von denen jede die Medaille trägt, nach der sie benannt wurde. Achte bei Deinem Spirituosenhändler auf die besonderen Gold Medal-Flaschen in limitierter Auflage.

Die Auszeichnungen